Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für die diesjährige Jahrestagung der DGfN sind bis zum Meldeschluss 283 Abstracts eingereicht worden. Das ist – wenn auch kein Höchststand – eine beachtliche Zahl, zumal wenn man bedenkt, dass an vielen Kliniken eine außergewöhnliche klinische Belastung bestand und Forschungsbereiche vielfach geschlossen waren.

Möglicherweise konnte dadurch das eine oder andere geplante Abstract nicht rechtzeitig fertig gestellt werden. Vielleicht sind seitdem auch noch neue Befunde zu höchst aktuellen Themen hinzugekommen, z.B. in Zusammenhang mit der Nierenbeteiligung bei COVID-19.

Wir haben uns deshalb entschlossen, das Fenster für die Abstract-Einreichung noch einmal zu öffnen und im Zeitraum vom 15. Juli 2020 bis 23. August 2020 eine zweite Einreichungsmöglichkeit zuzulassen.

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

 

Prof. Dr. Jan C. Galle
Präsident der DGfN

Prof. Dr. Kai-Uwe Eckardt
Prof. Dr. Martin K. Kuhlmann
Tagungspräsidenten

Termine

Late Breaking Abstracts

Einsendeschluss: 23. August 2020

Zur Online-Einreichung

 

 

Bewerbungen für folgende Preise und Stipendien bis zum 7. Juni 2020

  • Franz-Volhard-Preis
  • Carl-Ludwig-Preis
  • Bernd-Sterzel-Preis für nephrologische Grundlagenforschung
  • Nils-Alwall-Preis
  • Preis für Hypertonieforschung
  • Dr. Werner Jackstädt-Forschungspreis
  • Apherese-Innovationspreis
  • Hans-U.-Zollinger-Forschungspreis
  • Rainer-Greger-Promotionspreis
  • Stipendium der DGfN

Bewerbung um Reisestipendien für Medizinstudierende bis zum 1. August 2020 (verlängert)

Ausschreibungen sind nachzulesen auf der Homepage der DGfN: www.dgfn.eu